AM SAMSTAG,
DEM 14. OKTOBER 2017
UM 18.00 UHR

Burg Bergerhausen
Kerpen-Bergerhausen, Wasserburg 12
AMSTEL QUARTETT
LE SAXOPHON ROMANTIQUE

MUSIK VON PAUL CRESTON, RICHARD WAGNER, THOMAS DE HARTMANN, RENSKE VROLIJK, ALEXANDER GLAZUNOW, ANTON WEBERN UND SAMUEL BARBER

Remco Jak, Sopransaxophon
Olivier Sliepen, Altsaxophon
Bas Apswoude, Tenorsaxophon
Ties Mellema, Baritonsaxophon
Im Patentantrag für seine Erfindung schrieb Adolphe Sax 1846, dass das Saxophon „im Charakter seiner Stimme den Streichinstrumenten nahekommt, aber mehr Kraft und Intensität besitzt als diese“.

Mit kompositorischen Highlights aus den USA, Russland und Westeuropa, Originalwerken für Saxophonquartett und ausgewählten Bearbeitungen, stellt das Amstel-Quartett den romantischen Geist und Klang seines Lieblingsinstrumentes vor: ein Abend der Emotionen.

Das vielfach ausgezeichnete und international gefragte, das, wie die Presse schrieb, „farbigste Saxophonquartett der Welt“ eröffnet und schließt sein Konzertprogramm amerikanisch modern und tonal zugleich.

Das in den Niederlanden beheimatete Amstel Quartett setzt neue Maßstäbe. Ob alte Musik oder die neuesten Sounds, Popmusik oder Jazz, Klassik oder Weltmusik – die vier jungen Musiker des Amstel Quartetts lieben alles, sie spielen alles und sie begeistern ihr Publikum für alles. Preise haben sie gewonnen, u. a. den Concert Artist Guild Management Award, den Kersjes Prijs, den Gaudeamus Vertolkers Concours.

Selbstverständlich sind sie auf den großen Bühnen wie dem Concertgebouw Amsterdam, der Wigmore Hall London, der Philharmonie Luxemburg und der Carnegie Hall New York unterwegs.

Tourneen führten nach Russland, in den Nahen Osten, nach China, Japan, Kanada und in die USA. Unter ihrem eigenen Label Amstel Records haben sie bereits neun CD’s veröffentlicht.



Zurück zur Übersicht